Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

Juli 2017

Meldung:

Krefeld-Hüls, 27. Juli 2017
Hülser Freibad öffnet wieder am Freitag, 28.07.2017

Benedikt Winzen und Hans Butzen (SPD): „Außerordentlicher Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren bei den Abpumparbeiten"

Die Sichttiefe beträgt laut Stadt jetzt 2,50 Meter
Aufgrund eines erhöhten Schwebstoffanteils musste das Naturfreibad Hüls in den vergangenen Tagen geschlossen bleiben, durch die eingeschränkte Sicht im Wasser war die Sicherheit der Schwimmer gefährdet. Um das Problem zu beheben wurde ein Austausch des Wassers erforderlich, der am vergangenen Wochenende mit dem Abpumpen des bisherigen Wassers mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren Uerdingen, Gellep-Stratum und Hüls begann.

Benedikt Winzen, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld, und Hans Butzen, SPD-Ratsherr und Hülser Bezirksvorsteher, haben den Freiwilligen Feuerwehren nun daher für ihren außerordentlichen Einsatz gedankt.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld, 07. Juli 2017
Einladung

Sommerfest und Wahlkampfauftakt der Krefelder SPD

Am Freitag, 04. August 2017, ab 19:00 im Hof des Krefelder SPD-Büros, Südwall 38
Herzliche Einladung zum Sommerfest der Krefelder SPD am Freitag, 04. August 2017, ab 19:00 im Hof des SPD-Parteibüros, Südwall 38.

Mit dabei sein werden der neue Vorsitzende der SPDNRW Mike Groschek und die beiden Krefelder SPD-Bundestagskandidatinnen Elke Buttkereit und Nicole Specker.

Sie stehen natürlich neben Mitgliedern des Krefelder SPD-Parteivorstandes und der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld zum Kennenlernen und für gute Gespräche gerne zur Verfügung.

MichaelGroschek
ElkeButtkereit
NicoleSpecker
RalphHarryKlaer
BenediktWinzen
GiselaKlaer
MartinReyer
HansButzen
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 06. Juli 2017

Bürgersprechstunde des Hülser Bezirksvorstehers Hans Butzen

Mittwoch, 12. Juli 2017, 15:00 bis 17:00 im Hülser Rathaus
Die nächste Bürgersprechstunde des Hülser Bezirksvorstehers Hans Butzen findet am Mittwoch, 12. Juli 2017, in der Zeit von 15:00 bis 17:00 im Trauzimmer des Hülser Rathauses, 1. Obergeschoss, Hülser Markt 11, statt.

In dieser Zeit können Bürgerinnen und Bürger mit Hans Butzen ihre Anliegen, die sie aus persönlichen Gründen nicht in den öffentlichen Einwohnerfragestunden der Hülser Bezirksvertretung ansprechen möchten, vortragen.

Damit für jedes Gespräch ausreichend Zeit zur Verfügung steht, ist eine vorherige Anmeldung per Email (hans.butzen@t-online.de) oder telefonisch (02151-307137) bis Dienstag, 11. Juli 2017, erforderlich.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 05. Juli 2017
Ausreichende Unterbringungskapazitäten für Flüchtlinge in Krefeld vorhanden

Traglufthallen in Hüls und Traar werden nächste Woche abgebaut

Bezirksvorsteher Hans Butzen dankt den vielen ehrenamtlichen Helfer/-innen der Hülser Flüchtlingshilfe
Kurzfristig abgebaut werden die beiden Traglufthallen in Hüls und Traar, die bisher als Notunterkünfte für Geflüchtete genutzt worden sind. Angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation und ausreichender weiterer Unterbringungskapazitäten in Krefeld werden die beiden Hallen nicht mehr benötigt.

Bereits am kommenden Montag, 10. Juli, sollen die Arbeiten an der Traglufthalle in Traar beginnen. Dabei sind für den Abbau von unter anderem Lampen, Gebläse, Tank und Halle drei Tage kalkuliert.

Am Mittwoch, 12. Juli, soll dann in Hüls der Abbau der Traglufthalle anlaufen und am Ende der Woche erledigt sein. Die Mietverträge für die beiden Traglufthallen laufen noch sechs Monate, durch den vorzeitigen Abbau werden jetzt die Kosten für Personal, Energieversorgung und Catering eingespart.

Der Hülser Bezirksvorsteher Hans Butzen teilt uneingeschränkt die Auffassung der Krefelder Stadtverwaltung, dass die Unterstützung und Begleitung der in Hüls aber auch in Traar untergebrachten Flüchtlinge vorbildhaft und ausgezeichnet war. "Insbesondere die vielfältige Betreuung der geflüchteten Menschen durch die Flüchtlingshilfe in Hüls mit weit über 100 ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger kann nicht hoch genug geschätzt und gelobt werden. Dafür herzlichen Dank".
Weiter ...

Zum Seitenanfang