Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

Mai 2015

Meldung:

Krefeld-Hüls, 31. Mai 2015
Die ersten Stadtbezirksbesuche des Hülser Bezirksvorstehers

Bezirksvorsteher on Tour - Bericht 3

Zum Abschluss des ereignisreichen 1. Stadtbezirksbesuches fand eine Gesprächsrunde mit den Vorständen des Hülser Werberinges und des Hülser Bürgervereins statt. Diesmal waren wir Gastgeber. Ziel war es, die Interessen und Belange der Hülser Geschäftsleute und der engagierten Mitglieder des Bürgervereins Hüls um ihre Vorsitzenden Katrin Fuldner und Klaus-Dieter Ohligs zu hören und Rede und Antwort zu stehen. Im Mittelpunkt der Diskussionen standen die Fragen an Frank Meyer.

Von ihm wollten unsere Gesprächspartner wissen, wie er zukünftig die Stadtverwaltung führen wolle. Auch Themen wie die Zukunft der Gestaltung des Krefelder Haushaltes und die Gewichtung der Krefelder Stadtbezirke führten zu einer angeregten Diskussion. Darüber hinaus gab es einen regen Austausch über spezielle Hülser Themen der Kommunalpolitik und im gesellschaftlichen Bereich. Das Versprechen von Frank Meyer "jetzt sind auch die Stadtbezirke dran" beendete einen intensiven und für alle Beteiligten interessanten Meinungsaustausch.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 31. Mai 2015
Die ersten Stadtbezirksbesuche des Hülser Bezirksvorstehers

Bezirksvorsteher on Tour - Bericht 2

Das AMERICAN BODY CAMP, Am Strathhof 16b, ist seit dem 02. April wieder geöffnet. Nach einer längeren Umbauphase ist das Sportstudio von Susanne und Harald Schwenk wieder ein moderner Ort für ihre kraftsportbegeisterten Gäste und Kunden. Neben den zahlreichen Übungsmöglichkeiten an einer Vielzahl von Geräten werden auch Kurse wie Zumba, BOP und Indoor-Cycling angeboten (www.american-body-camp.de). In der neugestalteten Lounge haben uns Susanne und Harald Schwenk dann noch anschaulich ihre Odyssee durch die Irrungen und Wirrungen der Genehmigungsverfahren bei der Stadt Krefeld geschildert. Frank Meyer hat daraufhin seine Reformabsichten der Krefelder Stadtverwaltung erläutert. Kernpunkt wird sein, dass Kunden der Stadtverwaltung für ihre Anliegen - zum Beispiel bei Bauangelegenheiten - zukünftig nur einen Ansprechpartner haben, der für sie alle Abstimmungsmaßnahmen erledigt.

Nach dem Besuch des AMERICAN BODY CAMPS waren wir Gast in der HELIOS KLINIK Hüls, wo uns die Klinikgeschäftsführerin Birgit Fifer und der ärztliche Direktor Dr. Oliver Volk begrüßten und uns das für 18 Mio. € vom Helios Konzern umgebaute und medizinisch wie auch technisch ertüchtigte ehemalige Cäcilien-Hospital vorstellte. Die Klinik ist inzwischen ein Krankenhaus der Grund und Regelversorgung, dass sich jedoch durch eine Vielzahl von Spezialgebieten und einem breiten Leistungsspektrum auszeichnet (www.helios-kliniken.de/huels). Außerdem gehört die HELIOS KLINIK zu den größten Arbeitgebern in Hüls.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 31. Mai 2015
Die ersten Stadtbezirksbesuche des Hülser Bezirksvorstehers

Bezirksvorsteher on Tour - Bericht 1

In der vergangenen Woche habe ich meine ersten Stadtbezirksbesuche in Hüls als Bezirksvorsteher gestartet. Das war der Beginn meiner Besuchsreihe bei Hülser Institutionen und Einrichtungen des öffentlichen Lebens, Unternehmen und Arbeitgebern, Gewerbetreibenden, Vereinen und Verbänden, die ich zukünftig in unregelmäßigen Abständen durchführen möchte.

Ich hatte den 1. Bürgermeister der Stadt Krefeld, Frank Meyer, eingeladen, mich und einige Mitglieder der Bezirksvertretung Hüls sozusagen als besonderen Gast zu begleiten. Als erstes besuchten wir die Robert-Jungk-Gesamtschule am Reepenweg. Nach einer Besichtigung des Schulgebäudes haben wir uns mit der Schulleitung über aktuelle Themen der Schule unterhalten.

Sehr interessant war der Besuch bei LAUFENBERG GmbH auf der Krüserstrasse, einem weltweit agierenden Unternehmen, das
silikonbeschichtete Trennpapiere und Trennfolien herstellt.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 20. Mai 2015
Angebot einer Bürgersprechstunde hat sich als völlig richtig erwiesen

Stadtbezirksbesuche des Hülser Bezirksvorstehers Hans Butzen

Start am 19. Mai 2015 mit dem Besuch der Robert-Jungk-Gesamtschule
Seitdem der Hülser Bezirksvorsteher Hans Butzen seit November 2014 einmal im Monat regelmäßige Bürgersprechstunden im Hülser Rathaus anbietet, haben ihn inzwischen 38 Bürgerinnen und Bürger besucht und ihm ihr Anliegen vorgetragen.

Es handelt sich dabei zum Teil um allgemeine Themen wie Sport-, Schul- oder, Verkehrsangelegenheiten oder die weitere Entwicklung von Hüls; aber auch um ganz persönliche Anliegen. „Mein Angebot einer Bürgersprechstunde hat sich als völlig richtig erwiesen. Die Menschen die mich besuchen, bestätigen mir immer wieder, dass dies ein Instrument der Mitwirkung aber auch der Hilfeleistung sei, das man in der Vergangenheit bei den Hülser Lokalpolitkern oft vermisst habe“, sieht sich Hans Butzen bestätigt. Er freut sich besonders darüber, dass er den meisten seiner Besucherinnen und Besucher in ihrem Anliegen hat weiterhelfen können. Deshalb wird es das Angebot seiner Bürgersprechstunden auch weiterhin geben.

Dies sei allerdings nur da erste Angebot der von Hans Butzen zu Beginn seiner Wahl als Hülser Bezirksvorsteher versprochenen Dialogbereitschaft mit allen Hülserinen und Hülser. Nachdem er kurz nach den Sommerferien 2013 alle Nachbarschaften, Vereine, Verbände, Schulen und die Kirchengemeinden angeschrieben hat, startet er in dieser Woche seine ersten Stadtbezirksbesuche von Hülser Institutionen, Arbeitgebern, Gewerbetreibenden und Öffentlichen Einrichtungen. Dazu hat er den 1. Bürgermeister der Stadt Krefeld, Frank Meyer, eingeladen, ihn und Mitglieder der Hülser Bezirksvertretung zu begleiten.

Weiter ...

Zum Seitenanfang