Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

März 2015

Meldung:

Krefeld, 31. März 2015
Chaos-Baustelle Ostwall

Uli Hahnen (SPD): „Massive Planungsmängel"

Dieses Kathstede-Denkmal ist eine Planung aus dem vergangenen Jahrhundert.
„Dieses Kathstede-Denkmal ist eine Planung aus dem vergangenen Jahrhundert. Anders kann ich mir das Fehlen der Barrierefreiheit an der Ostwall-Haltestelle fast nicht erklären", sagt SPD-Fraktionschef Uli Hahnen, MdL.

Die SPD hat in der Vergangenheit immer wieder die Entscheidung zum Bau dieser Haltestelle kritisiert: „In Zeiten von knappen öffentlichen Kassen halten und hielten wir dieses Prestigeprojekt mit über 20 Millionen Euro für unangebracht", so Hahnen (SPD).
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 30. März 2015
Hans Butzen, Hülser Bezirksvorsteher:

Boomdyk in Hüls; endlich wieder Einbahnstraße

Weitere verkehrsberuhigte Maßnahmen in Hüls umgesetzt
Der Hülser Bezirksvorsteher Hans Butzen freut sich mitteilen zu können, dass seit Montag dieser Woche der Boomdyk in West-/Ostrichtung wieder Einbahnstraße ist.

Die fleißigen Mitarbeiter des Fachbereiches Tiefbau haben die notwendige neue Beschilderung und Markierung vorgenommen. Damit ist ein über 4-jähriges Provisorium beendet, das die Hülser Bezirksvertretung seinerzeit so beschlossen hatte.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 28. März 2015
Mit Leidenschaft und Tatkraft für Krefeld

Der Hülser SPD-Bezirksverordnete Oliver Schöneberg und 40 junge Politikerinnen und Politiker der SPD absolvierten an vier Wochenenden die Kommunal-Akademie der Parteischule der Bundes SPD

Ziel: Die Stärkung der sozialen Demokratie vor Ort
41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus sieben Bundesländern – und alle mit einem gemeinsamen Ziel: Die Stärkung der sozialen Demokratie vor Ort. Um das zu verfolgen, trafen sich junge Politikerinnen und Politiker der SPD an vier Wochenenden auf der Kommunal-Akademie. Mit dabei war auch Oliver Schöneberg aus Hüls.

„Ein wichtiger Erfahrungsschatz war für mich der Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kurses“, sagt Oliver Schöneberg. „Besonders bei ähnlichen politischen Problemen war es spannend zu erfahren, wie andere Kommunen damit umgehen.“ Die Flüchtlingspolitik und die Knappheit der Finanzen seien beispielsweise Themen gewesen, die aktuell in vielen Kommunen diskutiert würden.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 28. März 2015
Bürgersprechstunde und Einwohnerfragestunde

Die nächste Bürgersprechstunde des Hülser Bezirksvorstehers Hans Butzen findet am Donnerstag, 16. April 2015, statt

... und am Mittwoch, 15. April 2015, ist die nächste Einwohnerfragestunde der Bezirksvertretung im Hülser Rathaus
Die nächste Bürgersprechstunde des Hülser Bezirksvorstehers Hans Butzen, die auch eine Kinder- und Jugendsprechstunde ist, findet nach den Osterferien am Donnerstag, 16. April 2015, in der Zeit von 15:00 bis 17:00 im Trauzimmer des Hülser Rathauses, 1. Obergeschoss, Hülser Markt 11, statt.

In dieser Zeit können Bürgerinnen und Bürger ihre Anliegen, die sie aus persönlichen Gründen nicht in den öffentlichen Einwohnerfragestunden der Hülser Bezirksvertretung ansprechen möchten, mit Hans Butzen besprechen.

Damit für jedes Gespräch ausreichend Zeit zur Verfügung steht, ist eine vorherige telefonische Anmeldung bis Mittwoch, 15. April 2015 (02151-307137) oder auch per Email (hans.butzen@t-online.de) erforderlich.

Die nächste Einwohnerfragestunde findet übrigens einen Tag vorher am Mittwoch, 15, Aüril 2ß15 um 18:00 in der Sitzung der Bezirksvertretung Hüls ebenfalls im Hülser Rathaus statt.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld, 07. März 2015
Antwort auf den Kommentar von Herrn Dr. Voss vom 05.03.2015

Es geht nicht um "Unmenschen im Ausländeramt" (zitat RP vom 05.03.2015)

Hans Butzen: Es geht nicht um Krieg und Fronten und die pauschale Verurteilung von Beschäftigten der Krefelder Ausländerbehörde
Hans Butzen hat als Mitglied der Ausländerrechtlichen Beratungskommission dem Krefelder Lokalredaktionschef, Dr.Jens Voss, am 05.03.2015 geantwortet:

Lieber Herr Dr. Voss,

Sie wissen, ich schätze Sie sehr als Journalist und als Mensch sowieso. Insofern ist Ihr Bericht und Ihr Kommentar nicht zu beanstanden. Dennoch erlaube ich mir eine Replik auf den Artikel und Ihren Kommentar.:

>>>>>>>>>

Es geht nicht um Krieg und Fronten zwischen der Ausländerrechtlichen Beratungskommission (ABK) und der Krefelder Ausländerbehörde.

Es geht um Menschen, die in Kriegsgebieten zwischen den Fronten geraten sind und deshalb als Flüchtlinge in unsere Stadt kommen oder gekommen sind. Diese extrem schwierigen Menschenschicksale mit teilweise 20 jährigem Aufenthalt in Krefeld sind es, mit denen sich die ABK befasst.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld und Venlo, 06. März 2015
Freunde waren zu Gast bei Freunden

Krefelder Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten besuchten die Schwesterpartei PvdA in Venlo

Es wurde eine engere interkommunale Zusammenarbeit vereinbart
Freunde waren am 05.03.2015 zu Gast bei Freunden. Die SPD Krefeld war zu Besuch bei den Genossinnen und Genossen von der PdvA in Venlo. Mit Vera Tax, Erik Manders, Hay Janssen, Erwin Boom, John Spijksma, Ramon Testroote Wouter Schenk, Ralph-Harry Klaer, David Nowak, Anke Driessen-Seeger, Ina Spanier-Oppermann, Diethard Meyer, Gabi Schock, Gerda Schnell und Günter Holthoff, hatten wir einen tollen Abend und einen gelungenen politischen und menschlichen Gedankenaustausch.
Weiter ...

Zum Seitenanfang