Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

Dezember 2013

Meldung:

14. Dezember 2013
Berlin/Krefeld, 14. Dezember 2013

Hohe Auszeichnung für Bernd Scheelen

Ehrenmedaille in Gold, die höchste Auszeichnung des Deutschen Städte- und Gemeindebundes
Aus den Händen des Präsidenten des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Bürgermeister Roland Schäfer (Bergkamen), und des Hauptgeschäftsführers Dr. Gerd Landsberg erhielt Bernd Scheelen jetzt in Berlin die Ehrenmedaille in Gold, die höchste Auszeichnung, die der Verband zu vergeben hat.

In seiner Laudatio zitierte Roland Schäfer den legendären Satz "da knallen wir nicht die Hacken zusammen", den Bernd Scheelen geprägt hatte, als die Regierung Schröder die Gewerbesteuer abschaffen wollte und der, wie die Süddeutsche Zeitung schrieb, zum Schlachtruf der SPD-Abgeordneten wurde.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld, 12. Dezember 2013
Ina Spanier-Oppermann, MdL (SPD):

Krefeld partizipiert am landesweiten Netzwerk der kommunalen Integrationszentren

Das Jahr 2013 war für die Integration von Einwanderern und die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts in Nordrhein-Westfalen sehrerfolgreich, erklärt die Krefelder SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann und erläutert: „Auf der Grundlage des im Vorjahr verabschiedeten Landesintegrationsgesetzes hat die Landesregierung inzwischen in 47 Kreisen und kreisfreien Städten ein nahezu flächendeckendes Netz von Kommunalen Integrationszentren aufgebaut.“


Die Stadt Krefeld partizipiert an dieser Entwicklung. Am 23. Juli 2013 wurde die Landesfinanzierung für das Kommunale Integrationszentrum in Krefeld von der Landesregierung bewilligt.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld, 09. Dezember 2013
TOP Meldung

SPD: Verlierer sind die Schwächsten der Gesellschaft

Streichliste von CDU/FDP/UWG
„Hinter jeder Kürzung steht ein Gesicht. Verlierer sind die Schwächsten der Gesellschaft. Das ist belegbar. Das war ein schwarzer Tag für das soziale Miteinander in dieser Stadt", so fasst der Vorsitzende der Krefelder SPD, Ratsherr Frank Meyer, die Entscheidungen von CDU, FDP und UWG zur Zuschussliste 2014 zusammen.

Er spricht von Entscheidungen, die mit der „heißen Nadel und erschreckend wenig Sachverstand" entschieden worden seien. Die konkreten Auswirkungen auf einzelne Angebote in dieser Stadt seien nicht bedacht worden.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 07. Dezember 2013
Nikoläuse zum Nikolaus

Hülser SPD-Bezirksvertretungs- und Ratskandidaten verteilen 400 Schokoladennikoläuse

SPD-InfoStand zum Nikolaustag
Nicht nur vor Wahlterminen will die SPD mit Informationsständen in Erscheinung treten. Deshalb bedankte sie sich am Samstag vor dem 2. Advent am Hülser Markt mit Schokoladennikoläusen bei den Hülserinnen und Hülsern für die Unterstützung in diesem Jahr.

Innerhalb von 2 Stunden wurden 400 SchokoNikoläuse nicht nur an kleine sondern auch an große Hülserinnen und Hülser verteilt. Dankbar freuten sich alle Kinder und Erwachsene über das kleine Nikolausgeschenk.

Hans Butzen und Martin Reyer freuen sich ihrerseits über die kindliche Freude, die sie mit ihren Genossinnen und Genossen trotz des verregneten Samstagmorgen den Marktbesuchern bereiten konnten.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld, 02. Dezember 2013
Fatales Signal – Trotz Besetzungssperre neuer Fahrer für OB

Hans Butzen (SPD):“Wir fordern ein Höchstmaß an Transparenz“

Sparbemühungen ad absurdum geführt
„Ich habe den Oberbürgermeister schriftlich aufgefordert, zu erläutern, wie es in finanziell dramatischen Zeiten zu dieser externen Stellenbesetzungssperre gekommen ist“, erklärt der Vorsitzende des Verwaltungsausschusses, Ratsherr Hans Butzen (SPD).

Generell gilt, dass bei einer Stellenbesetzungssperre keine externen Einstellungen von Beschäftigten möglich sind. Oberbürgermeister Kathstede hat sich über diese Regelung nach Auffassung des SPD hinweggesetzt, in dem er einen neuen Fahrer eingestellt hat.
Weiter ...

Zum Seitenanfang