Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

04. Juli 2017

20. Sitzung der Bezirksvertretung Hüls

Ort: Krefeld-Hüls
06. September 2017

Bürgersprechstunde Bezirksvorsteher Hans Butzen

Ort: Krefeld-Hüls
04. Oktober 2017

21. Sitzung der Bezirksvertretung Hüls

Ort: Krefeld-Hüls
11. Oktober 2017

Bürgersprechstunde Bezirksvorsteher Hans Butzen

Ort: Krefeld-Hüls
22. November 2017

Bürgersprechstunde Bezirksvorsteher Hans Butzen

Ort: Krefeld-Hüls
28. November 2017

22. Sitzung der Bezirksvertretung Hüls

Ort: Krefeld-Hüls

Suche

Diesen Auftritt durchsuchen nach:


Erweiterte Suche


Hauptinhaltsbereich

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Webseite,

seit der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 hat sich in Hüls politisch einiges bewegt. Die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und der SPD in der Bezirksvertretung Hüls haben gemeinsam mit der FDP in der Bezirksvertretung Hüls eine Kooperationsvereinbarung über die Zusammenarbeit in den Jahren 2014 bis 2020 geschlossen. In 21 inhaltlichen Punkten und einer personellen Vereinbarung wurde die Basis für eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit für die gesamte Legislaturperiode gelegt. Den Kooperationspartnern war wichtig, dass die personellen Entscheidungen den inhaltlichen Übereinstimmungen folgten und nicht umgekehrt. Die Kooperationsvereinbarung ist diesem Editorial als Dokument angefügt.

In der 1. Sitzung der Bezirksvertretung Hüls wurde Hans Butzen als neuer Bezirksvorsteher gewählt; ebenso wurden Jutta Kind-Brüggemann (CDU) und Günter Föller (Grüne) als stellvertretende Bezirksvorsteher gewählt.

Wir sind uns selbstverständlich darüber im Klaren, dass die einzelnen Themen der Kooperationsvereinbarung nun Punkt für Punkt in der Hülser Bezirksvertretung angepackt werden müssen. Das wollen wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern mit dem notwendigen Sachverstand und mit Nachdruck tun.

Allen Hülserinnen und Hülsern, die uns ihre Stimme anvertraut haben, danken wir sehr herzlich. Wir werden dieses Vertrauen rechtfertigen und GEMEINSAM.BESSER.FÜR HÜLS und IM HÜLSER INTERESSE politisch weiterarbeiten. Darauf geben wir unser Wort.

Mit den besten Grüßen

Hans Butzen
Hülser Bezirksvorsteher

Martin Reyer
Vorsitzender der SPD-Fraktion
in der Bezirksvertretung Hüls und
des SPD-Ortsvereines Krefeld-Hüls

Hinweis: Auf der rechten Seite im sogenannten Banner finden Sie ein Foto des neugewählten Vorstandes der Hülser SPD sowie Fotos unsere Abgeordneten Ina Spanier-Oppermann (MdL) und Siegmund Ehrmann (MdB) sowie unserer Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Beim Antippen dieser Portraitfotos gelangen Sie auf die jeweiligen Webseiten.

Dokumente:
Kooperationsvereinbarung_Bündnis 90/Die Grünen, FDP und SPD in der Bezirksvertretung Krefeld-Hüls vom 17. Juni 2014

Meldung:

Krefeld, 16. Juni 2017
Überfälle auf Bankautomaten in Krefeld

SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld wendet sich an Polizeipräsident Furth

Hans Butzen und Jürgen Oppers erbitten Auskunft hinsichtlich der Vermeidung und Aufklärung derartiger Überfälle
Aufgrund der letzten Überfälle auf Bankautomaten in Krefeld haben sich die Sprecher der SPD-Fraktion im Ausschuss für Verwaltung, Vergabe, Ordnung und Sicherheit sowie im Polizeibeirat, Hans Butzen und Jürgen Oppers, in einem Schreiben an den Krefelder Polizeipräsidenten Rainer Furth gewandt.

„Wir möchten wissen, inwieweit die Polizei etwa verstärkt Kontrollen per Streifenfahrt durchführt oder welche sinnvollen Maßnahmen in Abstimmung mit den Kreditinstituten ergriffen werden können“, so Butzen. „Diese konkreten Sicherheitsmaßnahmen sollten unserer Auffassung nach durch eine strategische und intensive Abstimmung der Krefelder Polizei mit anderen Behörden flankiert werden, um zu verhindern, dass Krefeld durch seine Grenznähe vermehrt zur Anlaufstelle von Automatenräubern wird.“
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 19. Mai 2017
Regierungspräsidentin genehmigt städtischen Haushalt 2017

Bezirksvorsteher Hans Butzen: Damit werden wichtige Maßnahmen in Hüls realisiert

Benedikt Winzen (SPD): „Wir sehen uns in unserer soliden Finanzpolitik bestätigt!“
„Mit der vorliegenden Haushaltsgenehmigung haben wir einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einem ausgeglichenen städtischen Haushalt im Jahr 2020 erreicht“, erklärt Benedikt Winzen, Vorsitzender der SPD-Fraktion, zu der heute veröffentlichten Genehmigung der Bezirksregierung.

Die Hülser SPD-Ratsherren Hans Butzen und Martin Reyer freuen sich darüber, dass damit u. a. die finanziellen Mittel für die Erneuerung der Brücke an der Hülser Burg (40.000 €), für die Sanierung des Hülser Freibades (90.000 €) und die bezirksbezogenen Haushaltsmittel für die Jugendarbeit Hüls jetzt zur Verfügung stehen bzw. ausgezahlt werden können. (siehe Dokumentenlink)

Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 11. Mai 2017
In Hüls tut sich etwas

Kirmesmarkt in Hüls soll stadtgestalterisch aufgewertet werden

Bürgerinformationsveranstatung am 10. Mai war gut besucht
Der Kirmesmarkt in Hüls soll stadtgestalterisch aufgewertet werden. Bezirksvorsteher Hans Butzen hatte deshalb gemeinsam mit dem städtischen Fachbereich Stadtplanung und Stadtentwicklung zu einer Bürgerinformations-veranstaltung eingeladen, so wie es die Bezirksvertretung Hüls auf Anregung der CDU-Stadtbezirksfraktion beschlossen hat.

Am Mittwoch, 10. Mai 2017, haben sich fast 50 Hülser Bürgerinnen und Bürger im vollbesetzten Ratssaal des Hülser Rathauses eingefunden. Der Leiter des Fachbereiches Stadtplanung und Stadtentwicklung, Herr Dipl. Ing. Norbert Hudde, stellte die Planungsvorstellungen - so wie sie von der Bezirksvertretung Hüls favorisiert werden - sozusagen aus erster Hand vor.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls , 10. Mai 2017
Ein gutes Wochenende für Hüls

Kath. Bücherei der Pfarre St. Cyriakus in Huls

Eine Meisterleistung der Innenarchitektur
Noch ein Nachtrag zu einem guten Wochenende für Hüls. Am Samstag, 6. Mai 2017, wurde die Bücherei der katholischen Pfarrgemeinde St. Cyriakus auf der Rektoratsstraße 7 nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder eröffnet. Hülser Handwerker haben wahrlich ein Kleinod geschaffen. Dazu ist die Bücherei mit modernen und zeitlosen Möbeln ausgestattet worden; eine Meisterleistung der Innenarchitektur.

Bezirksvorsteher Hans Butzen hat die Grüße und besten Wünsche der Hülser Bürgerinnen und Bürger überbracht und den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ebenso wie den fleißigen Hülser Handwerker herzlich für ihr Engagement gedankt.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld Hüls , 05. Mai 2017
Hüls kann sich freuen.

Heute wurde das Bonhoeffer-Haus am Hölschen Dyk feierlich eröffnet.

Der 05. Mai 2017 ist ein guter Tag für Hüls
Der 05. Mai ist ein guter Tag für Hüls. Heute wurde das Bonhoeffer-Haus am Hölschen Dyk feierlich eröffnet. Zu Beginn seines Grußwortes hat Bezirksvorsteher Hans Butzen den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Namen der Hülser Bezirksvertretung und aller Hülser Bürgerinnen und Bürger freundlich zugerufen, dass sie in Hüls sehr herzlich willkommen sind.

Es sei ein Glücksfall für Hüls, dass der Neukirchener Erziehungsverein Träger der neuen Senioreneinrichtung geworden ist. Dafür dankte Hans Butzen auch im Namen der Hülser Bürgerinnen und Bürger und der Bezirksvertretung den Verantwortlichen um Präses Siegmund Ehrmann (MdB) und Vorstand Hans-Wilhelm Fricke-Hein sehr herzlich.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld, 27. April 2017
Wechsel im Krefelder Stadtrat zum 01. Mai 2017

Der Hülser SPD-Vorsitzende Martin Reyer ist neuer Krefelder Ratsherr

Martin Reyer hat heute Abend das Ratsmandat angenommen
Der Hülser SPD-Chef Martin Reyer hat am Donnerstagnachmittag sein Mandat als Ratsherr der Stadt Krefeld angenommen. Er rückt drei Jahre nach der letzten Kommunalwahl im Mai 2014 für die bisherige SPD-Ratsfrau Simone Klein nach, die das Ratsmandat mit Wirkung vom 30. April 2017 aus beruflichen Gründen sehr zum Bedauern der gesamten SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld niedergelegt hat.

Natürlich ist die Freude bei der Hülser SPD sehr groß, dass am 01. Mai 2017 mit Martin Reyer neben Hans Butzen nun auch ein zweiter Hülser SPD-Ratsherr Mitglied des Stadtrates wird.

Bezirksvorsteher Hans Butzen: "Heute ist ein guter Tag für Hüls. Damit werden die Möglichkeiten zur Durchsetzung und Wahrung der Hülser Interessen deutlich verbessert.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld, 22. April 2017
Falschnachrichten zum eingeleiteten BPlan 550 Fette Henn in Hüls

Ehemaliger jüdischer Friedhof auf dem Meyser-Grundstück an der Klever Strasse wird nicht überplant

Das Grundstück ist nicht Gegenstand der geplanten Bebauung
Aktuell schreibt der ehemalige AFD- und jetzige "parteiunabhängige" Bezirksverordnete Wolfgang Eitze am 13.04.2017 auf seiner Webseite in der Kategorie BZV: "Das von Bezirksvorsteher Butzen und seiner politischen Mehrhheit in der Hülser Bezirksvertretung gegen den Willen der meisten Grundstückseigentümer und Anwohner in Hüls Nordost geplante und forcierte „ökologisch orientierte“ Bauvorhaben im Sinne einer „behutsamen Innenentwicklung“ im Bereich Fette Henn, Kretenbäskesweg‚ Hinter der Papenburg sowie Klever Straße (B-Plan 550) steht vor dem Aus".

Herr Eitze kommt in dem Artikel auf seiner Webseite zu dem Schluss, dass "dadurch erheblich die Chancen auf Erhaltung eines jahrzehntelang gewachsenen biotopischen Kleinodes steigen und die grüne Lunge von Hüls vor einer „ökologischen“ Zubetonierung bewahrt wird.

Richtig ist, dass sich der eingeleitete Bebauungsplan 550 im förmlichen Aufstellungsverfahren befindet. Sobald die erforderlichen Vorarbeiten durch den städtischen Fachbereich Stadtplanung und Stadtentwicklung erfolgt sind, wird es eine vorzeitige Bürgerbeteiligung geben. Damit ist Mitte des Jahres zu rechnen.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld- Hüls, 13. April 2017
Die Hülser SPD lädt ein

INA KONKRET: BÜRGER FRAGEN - INA SPANIER-OPPERMANN ANTWORTET

Donnerstag, 27. April 2017, 18:00, im Hotel Klings, Krefelder Straße 81
EINLADUNG

INA KONKRET: BÜRGER FRAGEN -
INA SPANIER-OPPERMANN ANTWORTET

am Donnerstag, 27. April 2017, 18:00
im traditionellen Hülser Hotel Klings, Krefelder Straße 81.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Hüls, 04. März 2017
2016 war ein gutes Jahr für Krefeld.

Krefelds Finanzsituation ist am Jahresende 2016 erheblich besser als erwartet.

Der Schuldenberg ist um knapp 23.000.000 Euro geschrumpft.
Krefelds Finanzsituation ist am Jahresende 2016 erheblich besser als erwartet. Der Schuldenberg ist um knapp 23.000.000 Euro geschrumpft.

2016 war ein gutes Jahr für Krefeld. Der von SPD, CDU und Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat verabschiedete Haushalt für das Jahr 2017 verspricht wesentliche Verbesserungen der Infrastruktur; sowohl strukturell als auch ideell. Es geht voran in Krefeld
Weiter ...

Zum Seitenanfang